The Dark Times

Die Zaubererwelt befindet sich im Jahre 1977 also im 7. Jahr der Rumtreiber. Komm in unsere Welt und sieh sie dir an!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Minerva McGonagall

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Minerva McGonagall
Lehrer
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 20.08.13

BeitragThema: Minerva McGonagall   Di Aug 20, 2013 10:34 am




MINERVA MCGONAGALL




;

general information



Aussehen:
Minerva McGonagall ist eine groß gewachsene, sowie schlanke ältere Dame. Ihr Auftreten wirkt durch ihre gerade Haltung und ihre autoritäre Ausstrahlung sehr streng. Ihr Haar ist schwarz, dadurch, dass sie schon etwas älter ist, auch mit wenigen grauen Strähnen durchzogen und meist in einem festen Knoten zusammen gemacht. Ihre Augen leuchten in einem katzenartigen Grün und werden meist von einer Brille mit quatratischen Gläsern bedeckt. Professor McGonagalls Kleidungsstil ist schottisch geprägt, allerdings auch leicht keltisch angehaucht. Außerdem trägt sie meist die für Hexen sowie Zauberer typischen Spitzhüte. Wenn Minerva wütend ist oder nicht sondelrich begeistert, presst sie ihre Lippen zu einem Strich zusammen.  
Geburtsdatum:
Geboren wurde sie am 4. Oktober 1935
Geburtsort:
In Caithness (Schottland) erblickte sie das Licht der Welt.
Wohnort:
Heute verbringt Minerva die meiste Zeit in Hogwarts.
Alter:
Sie ist 43 Jahre alt.
Familie:
Isobel McGonagall geb. Ross – 63 Jahre alt – Reinblut - Gryffindor - Pfarrersfrau
Ihre Mutter ist eine Hexe wie Minerva auch. Früher war die Frau beliebt, bildhübsch und feurig gewesen, mit diesen Eigenschaften schlug sie Minervas Vater in den Bann. Isobel besuchte in Hogwarts das Haus Gryffindor, wurde dort zur Quidditchkapitänin ihres Hausteams ernannt. Davon konnte sie ihrem Mann jedoch nie etwas erzählen, denn sie war an das Geheimhaltungsabkommen gebunden. Das Verhältnis zu ihrer Mutter war stets gut, Minerva war die Familie schon immer wichtig gewesen. Schon in frühen Jahren hat die Professorin ihrer reinblütigen Mutter bei derErziehung ihrer jüngeren Brüder geholfen. Im Ort hatte Isobel McGonagall den Ruf der Pfarrersfrau, ein weiterer Grund, warum sie ihre magischen Kräfte zunächst einmal verschwieg.

Reverend Robert McGonagall – 65 Jahre alt – Muggel - Pfarrer

Wie viele andere junge Männer im Ort verliebte sich der junge Mann schnell in Isobel Ross von der er dachte, dass sie auf ein angesehenes Mädcheninternat ging. Nachdem sie überstürzt durchgebrannt waren, zogen sie in ein Pfarrhaus. Erst nach der Geburt von Minerva erfuhr der Ehemann, dass Isobel und auch seine Tochter Hexen waren. Zu ihrem Vater hatte Minerva ein sehr gutes Verhältnis, sie verehrte ihn sehr, da er ihr viele Verhaltensweisen vererbt hat. Wahrscheinlich ist Robert ein Grund dafür, dass sie gegen Muggel keine Abneigung hegt, wie es andere Hexen und Zauberer tun.

Malcolm McGonagall – 40 Jahre alt – Halbblut – Ravenclaw - Bibliothekar

Malcolm ist der älteste Sohn aus der Ehe der McGonagalls. Er besuchte in Hogwarts das Haus Ravenclaw, dementsprechend ist er klug und intelligent. Schon früh wurde dem Mann klar, dass die Ehe seiner Eltern nicht sonderlich glücklich verlief, seine Schwester Minerva war ein wichtiger Part in seinem Leben. Noch heute pflegen die Geschwister Kontakt, der 40-jährige hat heute eine Ehefrau und zwei Kinder. Malcolm ist seiner Schwester sehr wichtig.

Robert McGonagall – 38 Jahre alt – Halbblut - Hufflepuff - Vergissmich

Robert bildet das Schlusslicht der Familie McGonagall. Wie auch seine Geschwister besuchte er Hogwarts, wurde aber Teil des Hauses Hufflepuff. Er bemerkte schnell, dass Minerva eine Art Mutterrolle in der Familie einnahm, wahrscheinlich war das ein Grund dafür, dass die Beiden noch immer einen regen Kontakt führen. Der Mann ist nun bereits zum zweiten Mal verheiratet, hat 4 Kinder. Allgemein ist ihm die geschwisterliche Bande sehr wichtig.

Elphinstone Urquart – 57 Jahre alt - Reinblut - Ravenclaw - Ministeriumsangestellter

Elphinstone ist Minervas ehemaliger Chef. Die Beiden treffen sich in den Ferien in Hogsmeade. Der ältere Mann ist in Minerva verliebt, was er ihr damit deutlich machte, dass er um ihre Hand anhielt. Diesen Antrag schlug sie jedoch aus. Wer weiß, vielleicht sagt sie eines Tages sogar zu.


;


;
Schule



Schule:
Hogwarts
ehem. Haus:
Gryffindor
Tier:
-
Quidditch:
ehemalige Jägerin
Besen:
-
Wichtige Position:
Lehrerin für Verwandlung; Hauslehrerin von Gryffindor; stellvertretende Schulleiterin; Mitglied im Phönixorden
Lieblingsfächer:
Verwandlung, Zauberkunst
Hassfächer:
Wahrsagen
Belegte Fächer:
-
Zauberstab:
Tanne ;; Drachenherzfaser;; neuneinhalb Zoll ;; steif



;
a look closer




Blutstatus:
Minerva ist ein Halbblut.
Charakter:
Minerva ist streng, auch gegenüber den Schülern ihres eigenen Hauses, aber gerecht und gelegentlich überraschend in ihren Entscheidungen. Sie ist sehr gradlinig, was sie bereits in manchen gefährlichen Situtationen gezeigt hat und verhält ihren Schülern gegenüber beschützend. Der "gryffindorische Mut" ist natürlich auch bei ihr zu beobachten, allerdings ist sie ebenso verantwortungsbewusst, wie es sich für eine Erwachsene geziemt. Sie ist sehr klug und talentiert sowie leicht gerührt, da sie, auch wenn es nicht so scheinen mag eine sehr emotionale, wie temperamentvolle Frau ist, weshalb sie manchmal ein bisschen aufbrausend sein kann. Professor McGonagall ist stur und -vor allem ihrem Haus und Dumbledore gegenüber- loyal. Wie man beim Quidditch- und dem Hauswettstreit feststellen kann, ist McGonagall sehr ehrgeizig und teilweise ein wenig verbissen. Eine weitere ihrer Fähigkeiten ist ihr Feingefühl, weshalb sie oft merkt, wenn sich Ärger anbahnt und die Beweggründe andere Personen nachvollziehen kann bzw. meint es zu können. Desweiteren ist die Professorin eine dominante, bestimmende Person mit starken Nerven, wenn es von ihr verlangt wird. Minerva hat auch eine humorvolle Art und Weise, die sie jedoch selten vor Schülern entfaltet.
Patronus:
Minervas Patronus ist eine Katze.
Besonderheiten:
Seit einigen Jahren ist die Hexe ein registrierter Animagus.
Interessen:
Schottland | Gryffindor | Quidditch | Ingwerkekse | Handarbeit | Schlaue Schüler | Hogwarts | Unterrichten | tanzen
Stärken:
loyal | intelligent | ehrgeizig | fair | humorvoll | feinfühlig | rechtschaffend | fürsorglich | selbstbeherrscht | durchsetzungsstark
Schwächen:
stolz | stur | bestimmend | streng | gradlinig denkend | verbissen | temperamentvoll | distanziert | beschützerisch | ordnungsliebend



;


;
Carrier




ZAG's:
Zauberkunst: O
Verwandlung: O
Zaubertränke: E
Verteidigung gegen die dunklen Künste: O
Kräuterkunde: O
Geschichte der Zauberei: O
Astronomie: O
Pflege magischer Geschöpfe: E
Arithmantik: O
UTZ's:
Zauberkunst: O
Verwandlung: O
Zaubertränke: O
Verteidigung gegen die dunklen Künste: O
Kräuterkunde: O
Geschichte der Zauberei: E
Astronomie: O
Pflege magischer Geschöpfe: O
Arithmantik: O
Beruf:
Professorin



;
your backgroundstory




Biographie:
Minerva McGonagall war das erste Kind und die einzige Tochter eines Pfarrers und einer Hexe, geboren wurde sie am 4. Oktober 1935. Die Ehe ihrer Eltern war mehr als schwierig, denn Isobel McGonagall hatte ihrem Ehemann verschwiegen, dass sie magische Kräfte besaß und ihre Tochter ebenfalls diese magischen Fähigkeiten geerbt hatte. Dadurch, dass Robert McGonagall seine Frau jedoch sehr liebte, versuchte er die Ehe am Leben zu erhalten. Schon als kleines Kind hatten sich die ersten Anzeichen für Magie gezeigt, egal, ob nun ein Spielzeug in ihrem Kinderbett aufgetaucht war, das eigentlich auf dem Regal hätte liegen sollen oder der Dudelsack von allein spielte. Das kluge und aufmerksame Mädchen half ihrer Mutter bei der Erziehung der beiden Brüder, die wie auch sie magische Fähigkeiten inne hatten, denn niemand sollte bemerken, dass die Pfarrerfamilie doch etwas anders war, als man es erwartete. Wie es für eine britische Hexe üblich war, traf der Hogwarts-Brief an ihrem elften Geburtstag ein.
Wie auch für viele andere Hexen und Zauberer, die aus einer Familie stammte, die mit ihrer magischen Identität kämpft, war Hogwarts für Minerva ein Ort, an dem sie sich entfalten konnte. Schon an ihrem ersten Abend wurde klar, dass sie eine ungewöhnliche Schülerin sein würde. Sie stellte sich als Hutklemmer heraus, der sprechende Hut brauchte ganze fünfeinhalb Minuten, um zu entscheiden, dass Minerva nicht nach Ravenclaw, sondern nach Gryffindor gehörte. Minerva, die schon sehr früh ein Talent für Verwandlung zeigte, erwies sich schnell als Jahrgangsbeste, was wohl auch daran lag, dass ihre Eltern ihr sowohl die Gaben ihrer Mutter als auch das unerschütterliche moralische Bewusstsein ihres Vaters vererbt haben. Minervas Schulzeit überschnitt sich zwei Jahre lang mit der von Pomona Sprout, schon damals haben sich die beiden Frauen sehr gut verstanden, was sie auch heute noch tun. Gegen Ende ihrer schulischen Ausbildung hatte die schottische Hexe einen beeindruckenden Rekord aufgestellt: Spitzennoten in den ZAG- und UTZ-Prüfungen, Vertrauensschülerin, Schulsprecherin und Gewinnerin des Bester-Newcomer-Preises von Verwandlung Heute. Dank Albus Dumbledore, der heute zu ihren engsten Vertrauten zählt, gelang es ihr ein Animagus zu werden; pflichtgemäß ließ sie sich in das Animagus-Register des Zaubereiministeriums. Was kaum jemand weiß, ist wohl die Tatsache, dass Professor McGonagall eine begabte Quidditchspielerin war. Durch einen Sturz bei einem Quidditchspiel gegen Slytherin wurde in ihr der Wunsch erweckt, Slytherin auf dem Quidditchfeld niedergemacht zu sehen. Obwohl sie Quidditch nach ihrem Abschluss aufgab, interessierte sie sich auch weiterhin brennend für das Schicksal der Mannschaft ihres Hauses und bewahrte stets ein scharfes Auge für Quidditchtalente, dank ihr wurde auch Harry Potter zum Sucher der Gryffindor-Mannschaft.
Nach ihrem Abschluss kehrte die junge Frau in ihr Elternhaus nach Schottland zurück, um einen letzten Sommer mit der Familie zu verbringen, ehe sie nach London aufbrach, wo sie eine Stelle im Ministerium annahm. Im Alter von 18 Jahren verliebte sie sich Hals über Kopf in den Muggeljungen Dougal McGregor, der der Sohn eines ortsansässigen Bauern war. Die Beiden waren ein Herz und eine Seele, sodass es kein Wunder war, dass Dougal ihr auf einem gepflügten Acker einen Heiratsantrag machte, den Minerva sofort annahm. Die darauffolgende Nacht war für Minerva schlaflos, denn ihr war klar, dass sie ihm nicht davon erzählen durfte, dass sie eine Hexe war. Sie würde wie ihre Mutter leben müssen, die sich für immer von ihren Zauberkräften verabschieden musste. Nein, das hatte Minerva nicht gewollt, sodass sie am nächsten Morgen die Verlobung auflöste und die Liebe ihres Lebens mit gebrochenem Herzen zurückließ.
In ihrem Job im Ministerium, sowie ihrem neuen Zuhause fand die Hexe wenig Freude, was aber auch an ihrer vorherigen emotionalen Krise lag. Manche ihrer Kollegen hegten eine tiefe Abneigung gegen Muggel, die Minerva zutiefst betrübte, da sie ihren Muggelvater vergötterte und immer noch in Dougal verliebt war. Obwohl sie eine sehr begabte Angestellte war und ihr Chef Elphinstone Urquart sie schätzte, war sie in London unglücklich und vermisste Schottland. Nach zwei Jahren im Ministerium sollte sie eine Beförderung erhalten, die sie jedoch ausschlug. Nachdem sie eine Eule nach Hogwarts geschickt hatte, ob sie womöglich einen Lehrposten übernehmen könnte, erhielt sie ein Stellenangebot in Verwandlung unter Leitung von Albus Dumbledore.
In Hogwarts hieß man die zurückgekehrte Minerva McGonagall freudig willkommen. Die junge Frau stürzte sich in die Arbeit und erwies sich als strenge, aber anregende Lehrerin. Sie trauerte ihrer Liebe noch immer nach, redete sich aber ein, dass der Kummer besser war als ein weggesperrter Zauberstab. In all den ersten Jahren auf Hogwarts blieb Minerva McGonagall mit ihrem alten Chef im Ministerium, Elphinstone Urquart, in Kontakt. Er besuchte sie im Urlaub in Schottland und zu ihrer großen Überraschung und Verlegenheit machte er ihr in Madam Puddifoots Café einen Heiratsantrag, den die junge Professorin jedoch ablehnen musste, weil ihr Herz noch immer Dougal McGregor gehörte. Elphinstone gab jedoch nicht auf und machte ihr ab und zu auch weitere Anträge, die sie weiterhin abwies. Als Hauslehrerin von Gryffindor hat sie wohl ihre Bestimmung gefunden.







Avatar Person:
Maggie Smith
Zweitcharakter?:
Lily Evans


template by whisperofdreams
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Minerva McGonagall
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Minerva McGonagall

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Dark Times :: Alles rund um Charas :: Angenommene Steckbriefe :: Erwachsene :: Lehrer-
Gehe zu: